Neue Küche

Hallo ihr Lieben,

in meinem letzten Post habe ich ja die großen Dinge in mein Leben eingeladen und hab sie jetzt prompt bekommen:
Eine Großbaustelle!
Ich bekomme nämlich eine neue Küche. Meine alte war einfach zu klein. Ich hatte sie geschenkt bekommen von einer Freundin, die einen Fehlkauf getätigt hatte. Eine Vollholzküche im Landhausstil. Das ist jetzt 13 Jahre her, mittlerweile sind 2 Kinder dazu gekommen und ständig wurde die Küche durch ähnlich aussehende Schränke ergänzt. Und seit ich in der Blogger- und Insta-Welt auf Küchenbilder-Suche bin, wurde mir klar, die Küche muss erneuert werden.
Seit Mittwoch ist nun im Erdgeschoss Baustelle. Die Küche ist der zentrale Ort im Haus und so merkt man das Chaos schon heftig.
Die Zeit vorher war auch nicht lustig, da so viele Entscheidungen getroffen werden mussten. Welche Fliesen, oder doch lieber Rückwand in Arbeitsflächen-Optik? Über die Küche selber musste ich mir den Kopf nicht zerbrechen, wir haben vor einiger Zeit eine ins Geschäft bekommen, die ich dann auch gleich für mich reserviert habe. Natürlich eine weiße!
Küche und Essbereich sind eine Einheit und da kommt auch noch neuer Boden rein. Laminat raus, Vinyl rein.
Voraussichtlich ist sie Dienstag fertig! Ich dachte, passend zum Schulanfang ist alles gegessen, jetzt dauert`s halt doch noch was.

Und so sieht es gerade hier aus. Links ein Teil der alten Küche, rechts  jetziger Zustand!

 Ich habe mich immer gesträubt, so viel Geld zu investieren, weil es nicht unser Eigentum ist. Aber wenn der Vermieter sich nur für das Äussere interessiert, was andere Menschen sehen können und für die Innenausstattung, sprich Fußboden, Fliesen, Sanitäre Einrichtung, etc. seiner Meinung nach der Mieter aufkommen muss (auch wenn wir hier in den Standard von 1960 im Jahre 2007 eingezogen sind) dann muss ich halt doch in die Tasche greifen um mich endlich wohl zu fühlen. 2007 haben wir schon komplett Laminat gelegt.
Schauen wir mal Dienstag, ob sich die Investition gelohnt hat ;o)

Liebste Grüße,
Dani






Kommentare:

  1. Hallo liebe Dani,
    ja das ist ärgerlich wenn der Vermieter sich nicht mal dran beteiligt, denn es ist doch sein Eigentum.
    Da habt ihr ja noch eine Menge zu tun und am Ende sieht es bestimmt super aus und ihr fühlt Euch wohl.

    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  2. Oh,liebe Dani,
    ohne Küche bin ich aufgeschmissen.
    Auch wir haben ein paar Veränderungen vor,doch ich weiß nicht wie sie über die Bühne gehen sollen. Noch haben wir zwei Wochen bis zum Schulbeginn,aber die Zeit läuft und läuft und wir stehen noch immer am Anfang.
    Schade, dass euer Vermieter keinen Anteil an der ganzen Sanierung trägt.
    Aber liste nur alles auf, was ihr renoviert habt. Kann nie schaden.
    Jedenfalls wird nun euer Küche so wie ihr sie euch wünscht und das ist schön.
    Bin schon auf die nächsten Fotos gespannt. Eure Investition hat sich sicher gelohnt. Da bin ich mir ganz sicher.
    Ganz liebe Grüße,
    Manuela

    AntwortenLöschen

Copyright © Countryfeeling | Design & Coding by ah-design