Gemüsespaghetti mit Tofubolognese und frischen Kräutern

Ich wollte euch nur schnell zeigen, was aus meinem geretteten Bio-Gemüse geworden ist.
Ihr erinnert euch?
Ein super simples, aber leckeres Rezept für 2 Personen (es werden aber auch 3 satt)
Wir waren aber heute nur zu zweit, Mutter-Tochter-Essen :o)

Zutaten:
250 g Räuchertofu
2 Zucchini
1 Karotte
1 Kohlrabi
1 Zwiebel
1 Knoblauch
3 Zweige frischer Oregano
frisches Basilikum als Topping
200 ml Gemüsebrühe
10 ml vegane Sahne, natürlich geht auch richtige
Olivenöl



Das Gemüse im Spiralschneider zu Spaghettis schneiden, in der Pfanne in Olievenöl dünsten.
Den Räuchertofu in der Küchenmaschine krümelig hacken und in einer anderen Pfanne mit gewürfelter Zwiebel und klein geschnittenem Knoblauch anbraten. Dann Gemüsebrühe, Sahne und frische Oreganoblättchen dazugeben., die Flüssigkeit etwas reduzieren lasen.
Gemüsespaghetti auf einem Teller anrichten, Tofubolognese darüber geben und mit frischen Basilikumblättern toppen - fertig!

So ein fleischloser Tag tut Körper und Umwelt gut (zwinker)

Habt einen schönen Sonntag,
liebste Grüße,

Dani

Verlinkt zu Sunday Inspiration  und niwibo - März Kräuterküche

Kommentare:

  1. Hallo liebe Dani,
    das sieht lecker aus.
    Und schmeckt bestimmt klasse.
    Und überhaupt ist es das Rezept für unser Blog Dinner... da kannst Du es gerne mit einem Backlink zu mir verlinken.
    Diesen Monat frische Kräuter und Sprossen...
    Dir einen schönen Sonntagnachmittag, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht saumäßig gut aus liebe Dani,
    richtig attraktisch, ich mußte selbst lachen, als ich das nachher gelesen habe, aber das iPhone macht oft, was es will.
    Was ich allerdings nicht mag, ist vegane Sahne und Tofu.

    Aber das geht ja mit etwas anderem.

    Hab einen schönen Abend und eine gute Woche.
    Mit attraktischen Grüßen Eva
    ;-))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. PS.
      deine Tasche von Pepe Jeans werde ich mir im Geschäft mal ansehen, die finde ich
      goillll!

      LG Eva

      Löschen
  3. Liebe Dani,
    herzlich willkommen als Leser auf meinem Blog.
    Deine Gemüsespaghetti klingen sehr lecker. Wir essen jetzt in der Fastenzeit fleischlos. Da werde ich dein Rezept gerne nachkochen.
    Ich wünsche dir noch einen schönen Sonntag.
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Dani,

    das probiere ich aus. Für mein Mann ohne Tofu. Allein das Wort Tofu, da rümpft er die Nase. :-) Aber egal.
    Für mich mit.

    Liebe Grüße
    elke von elke.works

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Dani, das ist ja ein super Rezept für den Spiralschneider. Tofu ist zwar nicht meins, aber man kann es bestimmt durch etwas Anderes ersetzen.

    Vielen Dank für Dein Kommentar zu meinem Beitrag. Du hast Recht im Fernsehen ist oft einfach nur noch Schund.

    LG Kathrin

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Dani,
    das hört sich richtig lecker an und aussehen tut es auch sehr gut. Vielen Dank für das Rezept dazu.
    Viele liebe Grüße
    Daniela

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Dani,

    noch gar nicht so lange her, dass ich mir so einen Spiralschneider gekauft habe. Da kommt dein tolles Rezept gerade recht, das werde ich mir direkt mal abspeichern und bei Gelegenheit ausprobieren - hört sich nämlich richtig lecker an und das sogar ohne Fleisch. ;-)
    Dankeschön!

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  8. Mmmmh.. was für ein Augenschmaus, liebe Dani. Und wie gut, dass wir auch so einen Spiralschneider haben. Mein Göttergatte musste unbedingt einen haben. Ihm werde ich auch Dein tolles Gericht zeigen. Hab' ganz vielen Dank! Dir einen wunderbaren Donnerstag. Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen

Copyright © Countryfeeling | Design & Coding by ah-design