Sunshine in the rain

Bei Naddel gibt es ja die Haustürdekorations-Aktion, die ich sehr schön finde.
Unser Eingang bringt mich oftmals zur Verzweiflung. Eine alte dunkle Haustür aus den 60`er Jahren mit original getöntem Glas. Vielleicht erlaubt mir unser Vermieter, sie mal Weiß zu streichen.
Wir wohnen hier auf einem Aussiedlerhof und hier windet es fast täglich. Daher muß die Dekoration sturmtauglich sein. Farblich habe ich mich für den April auf Weiß eingestellt, mit ein bißchen Grau, so wie die Aprilwolken in den letzten Tagen. Als Farbtupfer liebe ich gelbe Narzissen. Leider sind die in dem Korb immer noch nicht erblüht.







Zu Ostern wurde die Laterne mit Ostereiern in Pastelltönen befüllt. Normalerweise hängen sie im Strauch oder Baum, aber dieses Jahr mußte es mal schnell gehen und wir fanden die Idee alle ganz lustig. Jetzt bietet sie einer Primel Schutz in den kalten Nächten.








Das Schaf ist nicht von Ostern übriggeblieben, es steht da fast das ganze Jahr, weil ich Schafe liebe.
Bis letztes Jahr hatten wir selber welche, Wildschafe. Jetzt sind sie in einen Streichelzoo umgezogen.




Der Hase mit seinem Herzerl durfte bleiben und verschwand nicht in der Osterdeko-Schachtel und das Gelb der Narzissen erfreut uns alle, wenn die Aprilschauer nieder gehen.


Nun wisst ihr, wie es vor meiner Haustüre aussieht. Ich wünsche uns allen mehr Sonne und Wärme, dann gehen auch meine Narzissen hoffentlich noch auf.

Liebste Grüße,
Dani

Kommentare:

  1. Liebe Dani,
    hübsch ist deine Haustürdeko.
    Passt gut, das Gelb und Weiss.
    Wir sind auch recht spät dran, die Narzissen in den Beeten.
    sind erst am Wochenende aufgegangen. Aber ich bin auch spät dran mit meiner Aprildeko, bin ja drinnen am Bauen.
    Deine Laterne ist auch wunderschön und richtig vielseitig und auch
    das outdoor-Tischen ist eine prima Idee.
    Ganz lieb, Jana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jana,
      ja so ein Gelb wie die Sonne ist immer eine Freude für`s Auge. Deine Haustüre wirkt auch ohne Deko!! Ein absoluter Traum!!! So ein schöner Aufgang, den ihr da habt. Allerdings habe ich mir am Wochenende den Meniskus angerissen und Treppen sind gerade sehr schmerzhaft :o(
      Aber ich sehe mir immer wieder gerne deine Bilder von eurer Villa an, ich bin nämlich ein Fan des Jugendstils. Deine bleiverglasten Fenster mit den Tulpen davor.....ein Traum!!! Nun muss ich mit meiner Architektursünde aus den 60`ern leben und bin froh, dass dies hier nicht mein Eigentum ist.
      Sei ganz lieb gegrüßt und ich freu mich auf deine neuen Posts,
      Dani

      Löschen
  2. Liebe Dani,
    das Problem mit den Windböen kenne ich nur zu gut. Er pfeift um die Ecke und wieder liegt alles am Boden.
    Deine Dekoration finde ich frühlingshaft schön. Besonders die Primel,die gut geschützt, fröhlich aus der Laterne strahlt.
    Bei mir gehen die Narzissen unterschiedlich auf. Einige sind schon wieder beim Verwelken.
    Wünsche dir ein sonniges schönes Wochenende,
    Manuela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Manuela,
      ja der Wind, der macht viele Ideen kaputt. Bei mir gehen heute ganz zart die ersten Blüten im Korb auf dem Tisch auf. Heute gab es Nachtfrost, da haben sie sich wohl noch nicht so getraut, ihre zarten Blütenblätter der Welt entgegen zu strecken.
      Liebste Grüße,
      Dani

      Löschen
  3. Sehr schön...
    vielleicht kannst du das Glasteil der Tür mit Folie aus dem Baumarkt bekleben?
    Grüße Sonnenblume

    AntwortenLöschen
  4. Also ich bin begeistert von Deiner Haustürdeko. Die Idee eine Primel in die Laterne zu stellen, muss ich auch umsetzen. Sieht lässig aus. Sei nicht traurig wegen der dunklen Türe, wir sind auch noch mit ein paar so Schmankerl konfrontiert.

    LG kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kathrin,
      nach dem Lesen deines Post kann ich mir auch gut vorstellen, aus Laternen einen Mini-Gewächshausgarten zu basteln. Zum Beispiel für Chili Pflanzen ;o)
      Liebste Grüße,
      Dani

      Löschen
  5. Mir gefällt deine Haustürdeko. Das Gelb lässt alles so freundlich aussehen.
    Und die Idee mit der Primel in der Laterne finde ich klasse.
    Dir einen schönen Abend, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nicole,
      letzte Nacht waren es hier 3 Grad Minus, und die Primel hat wohlig warm geschlafen. Nur die Narzissen in dem Korb trauen sich nicht richtig raus. Aber nächste Woche soll es ja warm werden in Nordhessen und dann gibt`s neue Bilder!!
      Liebste Grüße,
      Dani

      Löschen

Copyright © Countryfeeling | Design & Coding by ah-design